Thomas Sankara über das Militär: Ein Soldat, der nicht reflektiert, wird zum potentiellen Verbrecher.

Videoausschnitt 1 Minute

Kurz vor der Regierungsübernahme durch Thomas Sankara war ich in Bourkina Faso, damals noch “Obervolta”. Ein schönes Land mit sympathischen, gastfreundlichen Menschen. Vor allem die Stadt Bobo Dioulasso hat mir sehr gut gefallen.

Thomas Sankara war DER Hoffnungsträger Afrikas, es lohnt sich, seine Reden wieder zu hören, auch 25 Jahre nach seiner Ermordung. Seine Ideen sind immer noch richtig.

Siehe auch den Artikel von Gerd Schumann in der Jungen Welt vom 12.10.2012

“La patrie ou la mort”

Thomas Sankara, der Gründer eines antikolonialen Burkina Faso, wurde vor 25 Jahren ermordet. Seine Ideen bleiben unverzichtbar für die Befreiung Afrikas

oder hier als >>> pdf-Datei.

Weitere Informationen zu Thomas Sankara: http://www.redpepper.org.uk/thomas-sankara-an-african-leader-with-a-message-for-europe/

http://www.redpepper.org.uk/i-can-hear-the-roar-of-womens-silence/ .: On the 25th Anniversary of Sankara’s assassination Sokari Ekrine considers the importance of his vision for women’s emancipation.